5 Wochen Qualifizierung für einen guten Neustart im Beruf

Eco-C® spezial: Kommunikation und Soft-Skills. Foto: © Trueffelpix - Fotolia4 ECo-C Module + 1 Modul zur praktischen Anwendung im Beruf 

Zusatzqualifizierung für Berufe mit Anforderungen in den Bereichen: Kommunikation und Soft-Skills,
zertifizierter Wissenserwerb für den zukünftigen Arbeitsplatz.

3 Schwerpunkte zur Auswahl

  •  Verkaufs- und Beratungsbereich (Schwerpunkt A)
  •  kaufmännischen / administrativen Bereich (Schwerpunkt B)
  •  Sozial- und Gesundheitsbereich (Schwerpunkt C)

Kursdauer

5 Wochen zu je 24 Lern- und Übungseinheiten (UE) = 120 UE gesamt

Weitere Informationen und Anmeldung

Telefon: +43 1 405 96 23    
Mail: office@intercom-seminare.co.at  

oder via Kontaktformular 


Inhalte Übersicht

Kommunikation (Modul 1)

Kommunikationsmodelle und Praxisbeispiele, Selbstbild und Fremdbild, Körpersprache als Kommunikationsinstrument, Techniken in der Gesprächsführung: Fragen, Ich-Botschaften, aktives Zuhören, Feed-back, etc.

Selbstmarketing (Modul 2)

Fachbegriffe aus dem Marketing, Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen „Markt allgemein“ und „Arbeitsmarkt“, Marketingstrategien und deren Einsatz in der Praxis (Arbeitsuche, Arbeitsplatz), Tipps für einen gelungenen Auftritt, Strategien für die Selbstpräsentation

Teamarbeit (Modul 3)

Definition von Teams und Arbeitsgruppen, Teamarten und deren Einsatzbereiche, Vor- und Nachteile von Teamarbeit, Rollen im Team, Aufgaben der Teamleitung, Faktoren erfolgreicher Teamarbeit, Teamkommunikation, Gruppendynamik, Störfaktoren

Konfliktmanagement (Modul 4)

Entstehung von Konflikten – Konfliktkonstellationen, Konfliktarten und deren unterschiedliche Wahrnehmung, Kommunikation in der Konfliktsituation, Strategien um vom Problem zur Lösung zu gelangen, Werkzeuge professioneller Konfliktbearbeitung, Stress –vom negativen Druck zur positiven Spannung

Fachmodul zum Berufsziel

spezielle Anforderungen im Berufsfeld, Kommunikationssituationen aus dem Berufsalltag, typische Konflikte mit Lösungsansätzen, Praxisbeispiele aus dem gewählten Schwerpunkt, Entwicklung individueller Strategien zu den Modulen 1-4 
 

 

Seite drucken