Berufsbegleitende Lehrgang

zum/zur TrainerIn

Optional mit ISO 17024 Zertifizierung zum/zur FachtrainerIn

Intercom Trainer und Trainerinnen Ausbildung mit Alice Markus. Foto: Mag (FH) Beate Kratena

Die TrainerInnen-Ausbildung bei Intercom ist bekannt für ihre hohe Qualität und Professionalität. Auf Grund unserer langjährigen Erfahrung erhalten Sie eine Ausbildung, die sowohl theoretisch fundiert ist als auch einen praxisnahen Ansatz hat. Diese Kombination ermöglicht den TeilnehmerInnen eine rasche Umsetzbarkeit ihres Wissens und eröffnet den Zugang für interessante Berufsperspektiven in der Erwachsenenbildung und vielen anderen Bereichen, in denen Kommunikation, Rhetorik und Didaktik gefragt sind.

Sie erlernen das Handwerkszeug für die Arbeit als TrainerIin und entwickeln Verständnis für gruppendynamische Prozesse und deren Steuerung.

Zielgruppe

Die Ausbildung richtet sich an Personen mit Berufserfahrung, die

  • ihre Kenntnisse professionell weitergeben wollen, um Menschen in ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung zu fördern und einen beruflichen Einstieg als Trainerin oder Trainer planen.
  • vor Gruppen sprechen und präsentieren, Meetings leiten und moderieren, Workshops oder Seminare innerhalb ihres Fachbereichs anbieten wollen

oder an Unternehmen, die

  • ihren MitarbeiterInnen eine TrainerInnen Ausbildung für interne Schulungen, Fachtrainings und Coachings angedeihen lassen möchten/sollten

Ablauf und Struktur

Die berufsbegleitende Ausbildung dauert 7 Wochen, pro Woche sind zwei Seminartage und zwei Stunden Selbstlernzeit vorgesehen. Zum Abschluss durchlaufen Sie einen 3-teiligen Abschlussprozess, welcher dem Prüfverfahren der ISO 17024 Zertifizierung zum/zur FachtrainerIn entspricht.

Inhalte

Einführung

Überblick über die Inhalte, Erwartungsabfrage, Gruppenregeln, Berufs- und Rollenbild, berufliche Einsatzbereiche, die professionelle Haltung als TrainerIn, Möglichkeiten der professionellen Abgrenzung, Selbst- und Fremdbild – die Wirkung von Feed-Back

Wahrnehmung und Kommunikation

Wahrnehmung und Selektion, Grundlagen der Kommunikation, Kommunikationsmodelle (Einweg-Zweiwegkommunikation, Eisberg-Modell, 4 Seiten einer Nachricht-4 Ohren-Modell, Transaktionsanalyse nach E. Berne), die 5 Grundaxiome nach P. Watzlawick, non verbale Kommunikation und Körpersprache, Methoden der Gesprächsführung: aktives Zuhören-non direktive Gesprächsführung, Intervention durch Fragetechniken und Coachingmethoden, Pacing und Leading

Methodik und Didaktik I

Was motiviert Menschen-Motivation und Führungsstil, Grundlagen der Pädagogik und Didaktik, Lernen I: gehirngerechtes und ressourcenorientiertes Lernen, VAKOG- die Lerntypen und lerntypengerechte Didaktik, das bildungstheoretische Modell in der Didaktik, die Faktoren einer erfolgreichen Präsentation, Rhetorik-die Kunst des Sprechens und der Verständlichkeit, Stimme macht Stimmung, die wichtigsten Trainingssettings (Partner-Triade-Gruppenarbeit-Plenum), simultative Methoden, unterschiedliche Medien gekonnt einsetzen (PPP, Flip-Chart, White-Board, Video), Erstellen eines Seminardesigns

Gruppendynamik

Gruppenentwicklungen begleiten – die Gruppenphasen nach B. Tuckman, Gruppendynamische Prozesse steuern – optimales Rollenverhalten als TrainerIn, das Rangordnungsmodell nach R. Schindler, Rollen und Funktionen in der Gruppe, die Bedeutung von Widerstand in der Gruppe und der praktische Umgang damit, Teamspiele und Übungen

Konflikt – Konfliktmanagement

Entstehung von Konflikten und Definition, Erkennen von Konflikten, Konfliktarten, Eskalationsstufen nach F. Glasl, Konflikttypen, das Harvard Modell, konstruktiver Umgang mit Konflikten-Lösungsstrategien, das Dramadreieck: Täter – Opfer – Retter, Teamübungen zur Konfliktlösung

Methodik und Didaktik II

Moderation, Moderationstechniken, die 6 Stufen des Moderationszykluses, Wissenstransfer sichern, Übungen und Spiele, Lernen II: Lernpsychologische Zusammenhänge, innovative und nachhaltige Lernansätze: LENA – LEbendig lehren – NAchhaltig lernen, Selbstorganisiertes und Selbstgesteuertes Lernen, Lernen durch lehren, Kompetenzorientierte Didaktik, E-Learning

(Selbst)-Marketing und Akquise

Selbstmarketing und der eigene USP, Portfolio entwickeln, Marktauftritt, Akquise, Portale und Netzwerke nutzen, Selbstmarketing, Web-Auftritt, Positionierung als TrainerIn

Abschluss

Die Ausbildung schließt mit einem Seminardesign, einer auszugsweisen Präsentation samt Fachfrage(n) und einem Multiple Choice Test ab. Sie erhalten nach positivem Abschluss ein Zertifikat.

Optional kann, gegen einen Aufpreis, die ISO 17024 Zertifizierung zum/zur FachtrainerIn absolviert werden.

Termine

06.04. – 19.05.2018

Infoveranstaltung: 23.03.2018, 15;00 Uhr

Zeitstruktur

Freitag 14:00 – 20:00 Uhr 

Samstag 09:00 – 17:00 Uhr

Maximale Teilnehmer/-innen Anzahl

12 Personen, die Ausbildung startet ab sechs Teilnehmer/-innen

Preis

 € 1.440,00 inkl. USt
inklusive zwei Einzelcoachings, Unterlagen sowie
Abschluss mit Zertifikat. Gesamt: 124 UE

>> Für Berufstätige besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Kurskostenförderung durch den WAFF – vereinbaren Sie idealerweise einen Beratungstermin.

Begleitend

Zwei Einzelcoachings nach Terminvereinbarung,
Peer-Groups mit drei dokumentierten Treffen, E-Learning,  Cloud, Lernforum und Selbstlernzeit

Intercom Seminare, Workshops und Beratung Kontakt und Anmeldung. Foto: Trueffelpix - Fotolia

Anmeldung

per E-Mail office@intercom-seminare.co.at

oder telefonisch zu den Bürozeiten 08:00-15:00 Uhr.

Info-Abend: 24.08.2017 ab 17:30 Uhr

Intercom Workshops und Seminare: hier informieren. Foto: Trueffelpix - Fotolia

Zusatzangebote

Folgende Zusatzangebote können Sie bei Absolvierung
der TrainerInnen-Ausbildung ermäßigt buchen:

 

 
Seite drucken